BILDUNGSPROJEKT "gute Köpfe" und "gute Menschen"

 

 

LAIS ist die Methode. Das zentrale Element des Bildungsprojektes "Gute Köpfe" und "Gute Menschen" initiiert von Dieter Graf-Neureiter!

"In meinem Traum werden Kinder und Jugendliche in all unseren Schulen, Lerngruppen und Kindergärten zu gescheiten Menschen und auch zu guten Menschen ausgebildet und erzogen.
Kinder lernen einander und auch den Lehrern Zutrauen zu geben, wachsen ständig an diesem Zutrauen! Geben einander Mut und Gewissheit und werden dadurch immer Selbstbewusster.
Freiwillig verzichten sie darauf, sich auf Kosten anderer einen Vorteil zu verschaffen oder zu gewinnen.

In meinem Traum werden Kinder und Jugendliche in unseren Schulen, in Lerngruppen und Kindergärten auch zu guten Menschen erzogen!

In unseren Schulen und auch beim Lernen werden Kinder heute hauptsächlich zu "Guten Köpfen" gebildet und erzogen. Bei den PISA Tests geht es um Wissen und das Kombinieren von Wissen
Und das ist sehr gut so!

Doch ich träume von einem BILDUNGSSYSTEM, welches in seinem Lehrplan auch die Ausbildung zum "Guten Menschen" anstrebt.
Einem Lehrplan, der der Ausbildung zum guten Menschen genau so viel Gewicht gibt wir der Wissens Ausbildung.

     Und deshalb habe ich das BILDUNGSPROGRAMM "Gute Köpfe" und "Gute Menschen" für Schulen, Lerngruppen und Kindergärten gegründet.

Mit diesem Bildungsprogramm möchte ich meinen Traum wahr machen, möchte ich mit vielen anderen Menschen eine Erweiterung der Lehrpläne um die Ausbildung und Erziehung zum "guten Menschen" erreichen.

Sei mit dabei, tritt mit mir ein für das BILDUNGSPROGRAMM "Gute Köpfe" und "Gute Menschen" für Schulen, Lerngruppen und Kindergärten."

Dieter Graf-Neureiter
Initiator des BILDUNGSPROGRAMM "Gute Köpfe" und "Gute Menschen"

Klagenfurt 10.4.2018 

 

Melde Dich bei Christina Katz (+43 650 355 1634 oder info@laisschule.at) um gemeinsam mit uns für das Bildungsprojekt in unserer Schule einzutreten oder direkt vor Ort mit zu wirken.

LAIS Foto 013.jpg

Mit unseren Kindern lernen

Menschen teilen deren Wissen und Fähigkeit mit unseren Kindern, diese teilen ihre Lernkunst. 

Handwerker, Köche, Trainer und Wissensexperten sind immer wieder unsere Gäste. Für diese Menschen ist es ein unglaubliches Erlebnis mit unseren Kindern zu lernen.

Sporttrainer verwenden das bei uns in der Schule Erlernte in deren Training, Lehrkräfte lassen die Erfahrungen im Lernen bei uns in der Schule in ihre Klasse einfließen. 

Wir sind Teil der Gesellschaft, tragen die Verantwortung gerne ...

LAIS Foto 001.jpg

Kinder sind unsere Zukunft

Menschen beteiligen sich an unserer Schule, weil es Sinn macht und Bedeutung hat

Was hat wohl mehr Sinn und Bedeutung als in die Zukunft unserer Kinder zu investieren. Unser "Schulabbrecher zur Matura" Projekt ist genau so erfolgreich wie unser "Sinn Küche" Projekt. Ohne die essenzielle und finanzielle Beteiligung so vieler Menschen wären all diese Projekte nicht machbar, nicht möglich. 

Die nächsten Projekte starten schon, und du bist mit dabei! Mit dabei eine gute Zukunft unserer Kinder zu  gestalten. 

LAIS Foto 022.jpg

Unser Team wächst 

Wir sind Helden unserer Zeit die das Lernen und die Zukunft "evolutionieren" ... und wir werden immer mehr :-) 

Viele Menschen sind unser Team. Mehr als 30 Erwachsene sind es jetzt schon, dabei das Lernen und die Zukunft neu zu gestalten. Und laufend werden es mehr, schließen sich uns an und einige bleiben, oft schon über Jahre hinweg. Frisch vom Studium, nach der Matura, als Anlass für eine Veränderung im Leben oder um bei dieser guten Sache mit dabei zu sein.

Helden, tatsächlich ... alles Helden!

LAIS Foto 019.jpg

Wir verändern die Welt 

... und viele Menschen sind auf Zeit dabei, wollen von uns mitnehmen und mit nach Hause nehmen

Wir betreiben die LAIS Schule für unsere Kinder. Doch unser Wissen und unsere Erfahrungen halten wir auch für Dich bereit. Denn so viele Menschen jeden Alters, holen sich Jahr für Jahr unser Wissen; bleiben Monate um alles zu lernen, alles zu erleben. Im letzten Jahr kamen über 50 Menschen zu lernen und zu erleben.

Einige sind geblieben, viele jedoch haben unser Wisse und die Erinnerung an uns mit nach Hause genommen  ... und geben es nun dort weiter!